YouTube gab am Dienstagabend bekannt, dass es vorübergehend verhindert hat, dass neue Inhalte für eine Woche auf das Konto von Präsident Donald Trump hochgeladen werden, und verwies auf einen Verstoß gegen die Richtlinien der Video-Sharing-Plattform.

“Nach Überprüfung und angesichts der Besorgnis über das anhaltende Gewaltpotential haben wir neue Inhalte entfernt, die wegen Verstoßes gegen unsere Richtlinien auf den Kanal von Donald J. Trump hochgeladen wurden. Es hat jetzt seinen ersten Streik und wird vorübergehend daran gehindert, neue Inhalte für ein Minimum von * hochzuladen * von 7 Tagen “, lautete eine Erklärung aus dem Twitter-Account der Plattform.

“Angesichts der anhaltenden Besorgnis über Gewalt werden wir auch Kommentare auf dem Kanal von Präsident Trump auf unbestimmte Zeit deaktivieren, wie wir es auf anderen Kanälen getan haben, auf denen im Kommentarbereich Sicherheitsbedenken bestehen”, fügte die Erklärung hinzu.

Die Ankündigung erfolgt fast eine Woche nach einer tödlichen Belagerung der US-Hauptstadt, und Trump wurde daraufhin “wegen des Risikos einer weiteren Anstiftung zu Gewalt” endgültig von Twitter suspendiert  .

Die dauerhafte Sperrung von Trumps Twitter-Account folgte dem vorübergehenden Verbot der Social-Media-Plattform, nachdem er seine Unterstützer aufgefordert hatte, während der Bestätigung von Joe Bidens Wahlsieg in den Kongress einzusteigen. Obwohl Trump die Randalierer aufforderte, in einer Videobotschaft nach Hause zu gehen, erklärte er auch seine Unterstützung für sie und wiederholte falsche Behauptungen über das Ergebnis der Wahlen.

Facebook, das am vergangenen Mittwoch ein ähnliches vorübergehendes Verbot von Trumps Konto erlassen hatte, traf einen Tag später die Entscheidung, ihn für mindestens die letzten zwei Wochen seiner Präsidentschaft auf unbestimmte Zeit von der Nutzung seiner Facebook- und Instagram-Konten auszuschließen.

Trumps offizieller Account als Präsident, @POTUS, bleibt aktiv. Er benutzte dieses Konto, das 33 Millionen Follower hat, weitaus seltener und seltener für die Art von Off-the-Cuff-Missiven, von denen er bekannt war, dass sie von seinem persönlichen Konto abgefeuert wurden. (Die letzte Aktivität war ein Retweet vom 23. Dezember des Hauptpostens des Weißen Hauses über die Beleuchtung des nationalen Weihnachtsbaums.)

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here