Die frühere Produktionspräsidentin von Paramount, Elizabeth Raposo, wird das Produktionsbanner der Outlier Society von Michael B. Jordan leiten.

Raposo wird eine Rolle übernehmen, die zuvor Alana Mayo innehatte, die die Schindel verließ, um das MGM-Studio-Label Orion Pictures mit einem Fokus auf Projekte von unterrepräsentierten Stimmen neu zu starten.

Raposo, der Paramount verließ, nachdem Emma Watts die Leitung der Filmgruppe übernommen hatte, wird die Produktion und Entwicklung des Banners in Film und Fernsehen überwachen. Zu den früheren Credits von Outlier gehören  Fahrenheit 451 und Just Mercy. Derzeit wird es im von Denzel Washington geleiteten  Journal for Jordan produziert .

Während seiner Zeit bei Paramount arbeitete Raposo an Titeln, darunter Raten in den Serien Star Trek  und Mission: Impossibl e. Sie und Jordan arbeiteten zusammen an  Tom Clancys Without Remorse , das später in den Amazon Studios landete, nachdem die Pandemie heimische Kinos geschlossen hatte.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here